Hautstörungen sanft und
ohne Betäubung entfernen

 

Hautstörungen jeglicher Art können, abhängig vom individuellen Fall, einen großen Einfluss auf den körperlichen und psychischen Gesundheitszustand des Patienten haben. Die Phlebolyse kann, mittlerweile sichtbar durch über 1.000.000 dokumentierte Fälle, für viele verschiedene Indikationen der Haut angewandt werden.

In allen bisherigen Dokumentationen konnte keine Narbenbildung oder eine Verschlimmerung des Befundes nach der natürlichen Abheilung festgestellt werden.

Eine Auflistung denkbarer Anwendungsbereiche, inklusive dokumentierter Einzelfalldarstelllungen, finden Sie weiter unten.

Wir unterstützen Ihre Praxis in der Anwendung des Gerätes durch Personalschulungen, Informationsmaterial und persönlichen Support für den gesamten Lebenszyklus des Gerätes (mindestens 10 Jahre).

Das Ziel von Evatos ist eine Entwicklung in der Medizin, die möglichst nebenwirkungsarme und effektive Behandlungsansätze ermöglicht. Im Bereich der Hautstörungen und dessen Entfernung ist die Phlebolyse der nächste Schritt in dieser Evolution, die bereits in zahlreichen Arzt- und Heilpraktikerpraxen Einzug gefunden hat.

Diese Homepage ist zu Ihrer Information gedacht – bei Fragen oder Interesse an dem Gerät wenden Sie sich bitte direkt an uns. Wir freuen uns auf Sie!

Altersflecken
Angiome
Aphthen
Besenreiser
Birt-Hogg-Dubé-Syndrom
Couperose
Erhabene Narben
Fibrome
Frische Zeckenbisse
Herpes Simplex
Kondylome
Leberflecken
Seborrhoische Keratosen
Teleangiektasien
Warzen
Xanthelasmen

Bilder aus laufender Anwenderstudie

Wie funktioniert die Phlebolyse? Ein Interview mit Andreas Oehme

Ein Fallbeispiel mit ärztlicher Erläuterung bei Xanthelasmen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner