Altersflecken

Ursache und Behandlung von Altersflecken

Hyperpigmentierungen dieser Art entstehen, wenn die natürlichen Regulationsmechanismen der Hautareale schwächer werden und z.B. bei starker Sonneneinstrahlung und gleichzeitig mangelnden, antioxidativen Puffern ihre natürliche Ordnung verlieren.

Folglich sind Altersflecken als Teil des natürlichen Alterungsprozesses zwar nicht gefährlich, aber deuten an, das bei sehr frühem Auftreten dieser Flecken (ab dem 40. – 50. Lebensjahr) durchaus auch Stoffwechselprobleme bzw. Mängel an wichtigen Nährstoffen ein Faktor sind.

Der Phlebolyser kann diese Flecken in der Regel schnell und zuverlässig entfernen – eine Betäubung ist dabei nicht notwendig und die Bildung von Narben oder weiteren Nebenwirkungen sind trotz vieler Dokumentationen der Behandlung nicht bekannt.

Dennoch sollte der Patient sich ggf. bei einem ursächlich und ganzheiltich orientierten Arzt vorstellen, um die Ursache für das “aus der Ordnung bringen” der Hautzellen zu finden.