Birt-Hogg-Dubé-Syndrom: Extrem selten, Dr. Wibke Cornelius mit einem Patientenfall!

von | Feb 21, 2024 | News, Patientenfälle

Patientin mit Birt-Hogg-Dubé-Syndrom

Das Birt-Hogg-Dubé-Syndrom ist eine seltene genetische Störung, die auf Mutationen im FLCN-Gen zurückzuführen ist und verschiedene Organe wie Haut, Lunge und Nieren beeinträchtigt. Typische Anzeichen umfassen gutartige Hauttumore, Lungenzysten mit potenziellen Kollaps-Episoden sowie Nierenzysten oder Nierenkrebs.

Die betroffene Patientin litt jahrelang an den gutartigen Hauttumoren (Fibrofollikulome) im Gesicht.

Frauenärztin Dr. Wibke Cornelius

Frauenärztin Dr. Wibke Cornelius stand vor einer Herausforderung, als sie erstmals mit einer Patientin konfrontiert wurde, die an dem Birt-Hogg-Dubé-Syndrom erkrankt war und unter Hauttumoren (Fibrofollikulome) im Gesichtsbereich litt. Entschlossen, eine effektive Lösung zu finden, entschied sich Dr. Cornelius dafür, das Verfahren der Phlebolyse an den Hautveränderungen ihrer Patientin zu testen. Nach mehreren kurzen Behandlungssitzungen verschwanden alle Hauttumore vollständig, und die Patientin konnte sich über eine deutliche Verbesserung ihres Hautzustands freuen.

Mit einem Klick auf das Thumbnail gelangen Sie zu dem Video:

Die Behandlung mit der Phlebolyse

Die innovative Technologie der Phlebolyse gewinnt an Bedeutung, indem sie Elektrolyse und Radiofrequenz kombiniert, um Fibromfollikulome gezielt zu behandeln und ihre Blutversorgung zu unterbrechen. Dabei werden die Blutgefäße mit einer feinen Nadel verschlossen, was zu einer schonenden Entfernung der Fibromfollikulome ohne Narbenbildung führt. Es ist wichtig, dass die Behandlung von einem erfahrenen Arzt durchgeführt wird, um eine individuelle Beratung und optimale Vorgehensweise sicherzustellen.

Behandlung einer Hautveränderung mit der Phlebolyse

Weitere Beiträge

Furunkel mit der Phlebolyse behandeln? Dr. med. Agnes Reese klärt auf!

Furunkel mit der Phlebolyse behandeln? Dr. med. Agnes Reese klärt auf!

Gynäkologin und Osteopathin Frau Dr. med. Agnes Reese Frau Dr. med. Agnes Reese hat sich in ihrer Praxis der Herausforderung gestellt, einen Furunkel an der Schläfe eines Patienten zu behandeln. Hierbei setzt sie auf das innovative Verfahren der Phlebolyse, das für...

Stielwarze entfernen durch Phlebolyse – ein neuer Patientenfall!

Stielwarze entfernen durch Phlebolyse – ein neuer Patientenfall!

Ein weiterer Patientenfall in Videoform - Entfernung einer Stielwarze Stielwarzen, auch als weiche Fibrome bezeichnet, sind kleine, gestielte Hautanhängsel, die oft am Hals, in den Achseln oder an anderen Stellen des Körpers auftreten. Anders als herkömmliche Warzen...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner