Behandlung einer wulstigen Narbe nach Herz OP

Vor drei Jahren hatte ich eine Herz OP. Dieses tiefgreifend Ereignis brachte mich dazu, nochmal auf mein Leben zu schauen um heraus zu finden, was tatsächlich wichtig ist.

Heute beschäftige ich mich mehr und mehr mit Dingen, welche mir Freude bereiten und nehme mir die Zeit, diese bewußt zu genießen.

Durch die OP hatte ich eine deutlich sichtbare Narbe auf der Brust. Diese führte dazu, dass ich im Sommer selbst am Strand oft nur im T-Shirt unterwegs war und dieses nur dann auszog, wenn ich sicher gehen konnte, dass mich niemand sieht.

Ich hörte dann von einem Bekannten, dass es eine neue Behandlungsmöglichkeit mit einem Phlebolyser gibt. Ich ließ vor einem halben Jahr meine Narbe mit dieser Methode behandeln und stellte eine deutliche Glättung des Narbengewebes fest. Das tolle daran war, dass das Narbengewebe sich taub anfühlt und die Behandlung in sofern mit keinerlei schmerzhaften Nebenwirkungen ablief.

Heute fühle ich mich schon deutlich freier und nach wenigen Folgebehandlungen freue ich mich jetzt schon auf den Strand und das Meer … ohne T-Shirt!

Sven M. (Geschäftsmann aus Wiesbaden)


Weitere Erfahrungsberichte:
Erfahrungsbericht 1
Erfahrungsbericht 2
Erfahrungsbericht 4

Menü